Redaktionell
Redaktionell
Neueste zuerst
Älteste zuerst
See latest updates
Neuen Beitrag anzeigen
Neue Beiträge anzeigen
7
:
4
DSC
  • 5
    Marcel Pfänder
  • 7
    Curtis Leinweber
  • 7
    Johannes Brunner
  • 33
    Thomas Greilinger
  • 39
    Andreas Gawlik
  • 49
    Jan Pietsch
  • 55
    Filip Reisnecker
Starbulls
  • 3
    Henriques Morales
  • 16
    Joshua Mitchell
  • 30
    Alexander Höller
  • 58
    Michael Baindl
(3:2, 2:1; 2:1)
32. Spieltag - Eishockey Oberliga Süd
Sebastian Lippert
Kein Beitrag vorhanden
DANKE fürs Dabeisein

Liebe Leser, wir verabschieden uns aus Deggendorf und sagen Danke fürs Mitlesen.
Sebastian Lippert
Erster Meisterrunden-Gegner steht fest

Am Freitag geht's schon wieder weiter: Zum 1. Spieltag der Meisterrunde trifft Deggendorf im eigenen Stadion um 20 Uhr auf die Eisbären Regensburg.  Am Sonntag geht es dann nach Memmingen.
Sebastian Lippert
Schluss!

Der Deggendorfer SC gewinnt das Topspiel der Oberliga Süd mit 7:4 und rückt vor Beginn der Meisterrunde auf Rang 2 vor. 
Sebastian Lippert
7:3 - Jetzt wird's deutlich

Filip Reisnecker verwandelt einen Abstauber nach Assist von René Röthke.
Sebastian Lippert
6
Minuten sind noch zu spielen.
Sebastian Lippert
Egal, wie es ausgeht ...

Die Mannschaft hat nach der Blamage bei den Alligators Wiedergutmachung versprochen - und liefert heute grundsätzlich. Dennoch sind Schwächen auszumachen: schludriger Spielaufbau, teils fehlende Konsequenz im Abschluss und kleinere Ungenauigkeiten.
Sebastian Lippert
6:3 - Greilinger-Spritztour und TOR!

Ein Schlenker, noch einer und noch einer: Thomas Greilinger fährt eine Spritztour durch Rosenheims Defensive, biegt ab gen eigenes Tor und legt quer auf Jan Pietsch. Der Verteidiger hat etwas Zeit und bringt die Scheibe von der blauen Linie ins Tor. Der Puck gleitet dem Starbulls-Goalie durch die Beine.
Sebastian Lippert
Knapp elf Minuten noch

Im letzten Drittel scheinen die Teams ihre Konzentration gefunden zu haben. Nach vielen kleinen wie großen Fehler zuvor bietet sich bislang kaum eine Lücke für die angreifende Mannschaft. Optisch scheint der DSC das hier im Griff zu haben.
Sebastian Lippert
Kopfsache

Henning Schroth klärt einen Schuss mit dem Helm. Gut reagiert.
Sebastian Lippert
Verhaltener Beginn

Eine Deggendorfer Überzahl verpufft wirkungslos.
Sebastian Lippert
1838
Knapp über 1800 Zuschauer sind heute im Stadion. Für einen Dienstagabend ist das eine stolze Zahl. Aus Rosenheim dürften knapp 50 Fans stammen.
Sebastian Lippert
Schöne Sache

Für den erkrankten ehemaligen DSC-Stadionsprecher Freddy Ortmeier wurden knapp 3000 Euro gespendet. Chapeau!
Bild: Lippert
Sebastian Lippert
5:3 - Im dritten Versuch drin

Jetzt hat der DSC noch eins nachgelegt. Andreas Gawlik rauscht aus dem Rückraum heran und drischt die Scheibe an die Unterkante der Latte. 5:3, das ist eher glücklich.
Sebastian Lippert
4:3!

Da wird der Ticker-Schreiber Lügen gestraft: Thomas Greilinger hat viel Platz und trifft mit freundlicher Unterstützung eines Rosenheimer Statisten aus etwas Distanz zum 4:3.
Sebastian Lippert
Vogelwilde Pässe

Der DSC bemüht sich, das nächste Gegentor zu fangen: Puckverlust in der Vorwärtsbewegung und Tadas Kumeliauskas läuft mutterseelenallein auf Schroth zu. Der Goalie macht's gut und bügelt den Fehler der Vorderleute mit einem Spagat aus. Wenn das so weitergeht, geht's nicht gut.
Sebastian Lippert
Ausgleich in Überzahl

Anstatt Andrew Schembri auf die Strafbank zu verlieren, der am Boden liegend seinem Gegner ein Bein gestellt hatte, spielt der DSC selbst in Überzahl - und kassiert das 3:3. Da sahen die Deggendorfer gar nicht gut aus.


Sebastian Lippert
Schroth pariert

Nur dank dem Goalie des Deggendorfer SC steht die Führung noch. Gerade eben rettete er gegen Henriquez Morales...
Sebastian Lippert
Hier stimmt etwas nicht

Drei Minuten des zweiten Drittels sind gespielt und noch immer kein Tor. Die Teams lassen sich hier viel Zeit im Gegensatz zum ersten Durchgang ...
Sebastian Lippert
Weiter geht's!
Sebastian Lippert
Vier Minuten ohne Lohn - jetzt Pause!

240 Sekunden waren für den DSC nicht genug, ein drittes Überzahl-Tor zu erzielen. Wir gehen in die erste Pause.
Sebastian Lippert